Jatzek Gerald

Biografie

Neben Tätigkeiten wie Korrektor, Nachhilfelehrer, Briefträger, Chemiehilfsarbeiter, Kolporteur, Straßenmusiker und Nachtportier Studium der Publizistik/Pädagogik/Anglistik. Reisen vor allem durch Europa und Asien. 2001 Österreichischer Kinderlyrikpreis. Als Autor und Musiker Teilnahme an Festivals wie dem Nürnberger Bardenfestival, „Books Open Worlds“ in Hongkong und dem Internationalen Literaturfestival in Berlin. Seit 2019 verstärkt Veröffentlichungen englischer Gedichte in Großbritannien und in den USA.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Kuno, das Schulgespenst (Neufassung), Obelisk, Innsbruck 2019
  • Keine Grenzen, Gedichte, Podium Porträt Nr. 93, Wien 2017
  • Die Lieder riechen nach Thymian, Gedichte, Berger, Horn 2014
  • Rabauken-Reime, Gedichte für Kinder, Residenz / Nilpferd, St. Pölten und Wien 2011
  • Jedermann ist verdächtig!, Gedichte, Grasl-Verlag, Baden 1992#

Etwa 30 weitere Bände für Kinder und Erwachsene.

 

© Gerhard P. Winter

* 1956 in Wien

www.geraldjatzek.com

Beiträge