Ferk Janko

Biografie

Janko Ferk arbeitet und lebt in Klagenfurt. An der Universität Wien studierte er Rechtswissenschaften, Deutsche Philologie sowie Geschichte und promovierte mit einer Arbeit über die Rechtsphilosophie bei Franz Kafka. Er ist Jurist, Honorarprofessor für Literaturwissenschaften an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt/Univerza v Celovcu und Schriftsteller. Er veröffentlichte bisher mehr als vierzig Bücher, zuletzt den Essayband „Kafka, neu ausgelegt“ (Leykam Verlag, Graz).

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Brot und Liebe. Gesammelte Gedichte. Styria Verlag, Wien 2014 (Bulgar. Übers. 2014; kroat. Übersetzung in zwei Bänden samt slowenischem Original 2019; slowen. Ausgabe 2019.)
  • Pasadena. Gedichte in drei Sprachen. Naklada Lara, Zagreb 2012.
  • 10 × 7. Gedichte in sieben Sprachen. Naklada Lara, Zagreb 2008.
  • Psalmen und Zyklen. Gedichte. Edition Atelier, Wien 2001. (Kroat. Übers. 2006.)
  • Am Rand der Stille. Gedichte. Edition Atelier, Wien 1991. (Ital. Übers. 1997.)
  • Vergraben im Sand der Zeit. Gedichte. Edition Atelier, Wien 1989. (Engl. Übers. 1989.)
  • samoumevnost nesmisla/das selbstverständliche des sinnlosen. Lyrik und Prosa. SIC, Klagenfurt/Celovec 1979.
  • kühles feuer. Gedichte. SIC, Klagenfurt/Celovec 1978.

© Autor

* 1958 • St. Kanzian/Škocijan (Kärnten)

Beiträge

BERLIN

Read More

Der Unterschied

Read More