Kosten, was verwehrt ist
Es herbstet
das Blau ist eine Lüge
Regensprach
Ablauf
Eine Versammlung, groß und zahlreich
Wien halt (Blitzgedicht)
Lauter Gäste
Katharsis
Schlaufenauflauf, schnauf auf!

Fabjan Hafner

Du lebst besinnungslos

Besinnungslos lebst du

stumpf

im Alleinsein

Zitternd

in blindem Grausen

sträubst du dich

gegen jede Berührung

Wirst nicht ertrinken

im Regen

 

Erstarrst

Stumpfst ab

Wirst ewig

im Trockenen

bleiben

Nimmer wirst kosten

gute Nässe

Wirst sterben

wenn’s regnet

am unerschnupperten Wasser

Nimmer wirst kosten

die Linderung des Wassers

in der Glut der Tage

 

Wirst am Ende

sterben

vor Durst

im Regen

 

 

živiš nezavestno

 

živiš nezavestno

potopljen

v samoto

drhteč

od slepega strahu

se braniš

vseh dotikov

ne boš utonil

v dežju

 

otrpneš

otopiš

večno

boš ostal

na suhem

nikoli ne boš okusil

blage mokrote

umrl boš

ne da bi bil povohal vodo

kadar dežuje

nikoli ne boš okusil

omilitve vode

v žaru dni

 

tako boš

končno

od žeje umrl

v dežju

 

Die Lektüre dieses Gedichts durch Michael Hammerschmid unter dem Titel Kosten, was verwehrt ist finden Sie hier.