AUSGESTELLT

Gedichte mit und ohne Interpretation

nach der illusion

Gedicht von heute:
Anne Marie Pircher
„nach der illusion“

vergesse ich jemals, was ich sage, welche Sprache man zum Weinen braucht

Gedicht von heute:
Raoul Eisele
„vergesse ich jemals, was ich sage, welche Sprache man zum Weinen braucht“

Abend unter freiem Himmel

Gedicht von heute:
Elisabeth Steinkellner
„Abend unter freiem Himmel“

WILDER WEIN

Gedicht von heute:
Janko Ferk
„WILDER WEIN“

ÜBER DAS SCHWACHE WETTER

Gedicht von heute:
Marko Pogačar
„ÜBER DAS SCHWACHE WETTER“

es tropft

Gedicht von heute:
Kirstin Schwab
„es tropft“

Helwig Brunner Porträt
die lesart des erwachens

Gedicht von heute:
Helwig Brunner
„die lesart des erwachens“

Ein Kind setzt

Gedicht von heute:
Barbara Pumhösel
„Ein Kind setzt“

Harald Gsaller Porträt
Solaris

Gedicht von heute:
Harald Gsaller
„Solaris“

Eine Wand ohne Echo

Joseph Zoderer
„Eine Wand ohne Echo“
Am 24. Mai
beim Lyrikfestival „dichterloh“
in der Alten Schmiede, Wien