Federmair Leopold

Biografie

Studierte in Salzburg Germanistik und Publizistik. Seit 1985 in verschiedenen Ländern wohnend: Frankreich, Italien, Ungarn, zwischendurch in Österreich, dann Argentinien, Mexiko, seit 2002 in Japan. Lebt in Hiroshima, schreibt Prosa und zwischendrin Lyrik, übersetzt aus den romanischen Sprachen und manchmal aus dem Japanischen.

Veröffentlichungen

  • Parasiten des 21. Jahrhunderts. Essais aus beiden Welten I. Otto Müller, Salzburg 2021
  • Wer war Emilio Renzi? Eine Spurensuche mit Ricardo Piglia. Essay. Klever, Wien 2020
  • Schönheit und Schmerz. Divertimenti. PalmArtPress, Berlin 2019
  • Tokyo Fragmente. Otto Müller, Salzburg 2018
  • Monden / Der Wellen Schatten. Roman. Otto Müller, Salzburg 2017
  • Ins Licht. Erzählungen. Otto Müller, Salzburg 2015
  • Wandlungen des Prinzen Genji. Roman. Otto Müller, Salzburg 2014
  • Die Apfelbäume von Chaville. Annäherungen an Peter Handke. Essay. Jung und Jung, Salzburg 2012
  • Erinnerung an das, was wir nicht waren. Roman. Otto Müller, Salzburg 2010
  • Adalbert Stifter und die Freuden der Bigotterie. Essay. Otto Müller, Salzburg 2005
  • Die kleinste Größe. Trakl Kafka Montaigne. edition selene , Wien 2001
  • La consultation. Saint-Nazaire: M.E.E.T. 1998 [frz. Übersetzung]
  • Monument und Zufall. Erzählungen. Ritter, Klagenfurt 1994
  • Die Gefahr des Rettenden. Essay. Deuticke, Wien 1992

© Autor

* 1957 • Wels (OÖ)

Beiträge

G. B.

Read More
Portrait Federmair

Abendland im Osten

Read More

Mit einem blauen Band

Read More
Portrait Federmair Leopold

Etüde in E

Read More
Portrait Federmair Leopold

Haltung und Vergänglichkeit

Read More

Orion

Read More

Basho

Read More

Einer stochert nostalgisch

Read More

Frisch aufgehellt

Read More

Blühender Lotus

Read More

Freigang am Enkogawa

Read More